Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Christian Drosten;

Als ein anerkannter und hochgeschätzter Virologe haben Sie es nicht nötig, sich in solch eine Diskussion einzulassen. Und schon gar nicht mit einem Leien.
Was Herrn Prof. Dr. rer. pol. Stefan Homburg angeht, es sind zwei völlig voneinander losgelöste Fachgebiete. Bitte…
Die Menschen sind schon verunsichert genug…
Die Politiker verwirren die Menschen schon zu Genüge, die und ihre Verbote…
Wie sagte doch letztens ein Demonstrant so treffend:
„…wenn sie einmal diese Macht in ihren Händen halten, werden Politiker keinen Stück von ihrer Macht abgeben wollen…“
So ähnlich waren seine Worte…
Diese meiner Meinung nach sinnlose Diskussion wird uns „Normalos“ nichts bringen, bitte konzentrieren sie sich auf Ihre kern Aufgabe und klären Sie uns so gut es geht auf.

„Twitter-Streit zwischen Drosten und Homburg über „exponentielles Wachstum“
20.11.2020 • 22:34 Uhr

Auf Twitter entbrannte zwischen Christian Drosten und Stefan Homburg ein Streit über das angeblich „exponentielle Wachstum“ der Corona-Fallzahlen. Laut Homburg ist dies aber mehr als eine akademische Diskussion, denn das „exponentielle Wachstum hält uns im Lockdown 2.0“.

Hart geführte Diskussionen in den sozialen Medien sind keine Seltenheit, doch wenn sich der Virologe Christian Drosten und Finanzwissenschaftler Stefan Homburg streiten, wird es richtig interessant.“

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.